Eis- und Rollsportabteilung Bremen 1860
Eis- und Rollsportabteilung Bremen 1860

Emma und Elisabeth beim 16. internationalem Elbe-Pokal in Wedel 2017 

Emma und Elisabeth Bengs in Wedel

Am 05.11.2017 haben unsere Läuferinnen Elisabeth und Emma Bengs zum ersten Mal am Pokalwettbewerb in Wedel teilgenommen. Beide starteten im Wettbewerb Figurenläufer Gruppe 3, einer großen und starken Gruppe und präsentierten ihre zweieinhalbminütige Einzelküren. Auf dem doch sehr rutschigen Hallenboden war das eine Herausforderung für die Schwestern, die sonst in der Pauliner Marsch auf eher rauem Betonboden trainieren. Dennoch kamen beide ohne Sturz durch die Kür.

Mit einer ausgewogenen und temperamentvollen Kür zu „James Bond“ überzeugte Elisabeth die Wertungsrichter. Am Ende musste sie sich leider mit dem undankbaren 4. Platz begnügen. Ihre vier Jahre jüngere Schwester Emma hatte stärker mit der Umstellung auf den rutschigen Boden zu kämpfen. Dies ließ sie sich jedoch nicht anmerken und wurde von den Wertungsrichtern mit einer sehr guten B-Note für ihren Ausdruck belohnt. Am Ende kam Platz 12 heraus. Dennoch kann sich Emma darüber freuen, in einem Starterfeld von zwei bis vier Jahre älteren Läuferinnen gut mithalten zu können.

Insgesamt war die Teilnahme am Elbe-Pokal eine tolle Erfahrung für die beiden Rollkunstläuferinnen von Bremen 1860, stellt Meentje Otto fest, die die beiden als Trainerin begleitete. 

 

Landesmeisterschaft 2017 Rollen 26.08.2017 Bremerhaven

Landesmeisterschaft Rollen 2017
Landesmeisterschaft 2017.pdf
PDF-Dokument [264.2 KB]

Nordbuzz - Selbstversuch  

Lars Kattner zu Besuch bei SkateEmotion im Paradice

 

Landesmeisterschaft 2017

Wir gratulieren unseren Mädchen zu tollen Leistungen und sind stolz auf Euch!

Unsere Starterinnen bei der Landesmeisterschaft

„Rekorde sind dazu da, um gebrochen zu werden!“ Das war die Devise der Starterinnen von Bremen 1860 bei der diesjährigen Landesmeisterschaft im Eiskunstlaufen, die am vergangenen Samstag im Paradice in Walle stattfand.  

Sportwartin Christine Steffens strahlt und sichtet stolz die Ergebnislisten der Wettbewerbe. „Wir sind trotz der Grippewelle mit einer guten Vorbereitung angetreten, aber dass die Leistungen so überragend sein würden, kam dann doch überraschend.“, sagte Steffens. In fast allen Kategorien gewannen die Mädchen Edelmetall. Gleich im ersten Wettkampf des Tages ging die Goldmedaille an Meitje Hülsmann, die nahezu fehlerfrei lief und zehn Konkurrentinnen hinter sich ließ. Von 17 Mädchen und Damen, die an den Start gegangen waren, gab es in den jeweiligen Kategorien insgesamt 7x Gold für Meitje Hülsmann, Hannah Bawias, Dana Bekov, Ekaterina Kondiliabrova, Jenny Gabriel, Karen Krähe und Malin Schädlich sowie 4x eine Silbermedaille für Tia-Marie Stoffie, Sophie Meinke, Elisabeth Bengs und Emma Bengs, 2x Bronze ging an Sarah Bawias und Dehui Lina Huo. Für Lina Huo war es der allererste Wettbewerb. Gerade in ihrer Gruppe Minis A gab es eine sehr starke Konkurrenz. Lina hat mit ihrem fehlerfreien Programm und ihrer guten Körperhaltung begeistert und sogar ihre Trainerin Kazuko Krähe überrascht: “Ja, Lina hat viel Talent und ist sehr fleißig, aber dass sie so unbeeindruckt von all dem Wettkampfstress ihr Programm zeigen kann, ist sehr ungewöhnlich für eine 5-Jährige“, sagte Krähe nach dem Wettkampf. Die Geschwister Emma und Elisabeth Bengs starteten in verschiedenen Kategorien, waren aber beide nur einen Wimpernschlag vom Titel in der jeweiligen Konkurrenz entfernt und sicherten sich den 2. Rang mit tollen Küren, die das Publikums begeisterten.

In den Wettbewerben der Leistungsklassen gewannen die Läuferinnen von 1860 bereits in den vergangenen Jahren alle Titel, die es zu gewinnen gab.

Dana Bekov sicherte sich zum fünften Mal in Folge den Sieg in ihrer Kategorie. Neu-Kaderläuferin Ekaterina Kondiliabrova gewann die Kategorie Nachwuchs und zeigte alle geforderten Elemente so gut, dass beim Deutschlandpokal voller Zuversicht das Land Bremen vertreten kann. Karen Krähe stellte in der Kategorie Jugend einen Punkterekord auf und Malin Schädlich erhielt neben der Goldmedaille auch die höchsten Noten des Tages von den Preisrichtern 5,0 und 5,1 (von maximal 6,0 möglichen Punkten). Auch Malin Schädlich wird nach dieser Leistung für Bremen beim Deutschlandpokal an den Start gehen sowie beim internationalen Wettbewerb Skate Kopenhagen. „Den Doppelaxel beherrscht sie jetzt sicher, der ist kein Wackelelement mehr. Nun gilt es noch, die dreifachen Sprünge auch im Wettkampf sicher zu zeigen.“, erklärt ihre Trainerin Marina Bortin. Der kommende Wettbewerb ist der Paradice Cup am 18./19. März in der Bremer Eissporthalle.

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung Eiskunstlauf:

Kürklasse 8: Lucienne, Sarah und Emma

Kürklasse 6: Elisabeth

Kürklasse 5: Dana

Freiläufer: Joceline, Hannah, Tia-Marie, Meitje

Figurenläufer: Joana, Hannah, Christian, Sophie

TRAININGSPLAN

Training ab 08.01.2018
Training ab 08.01.2018.pdf
PDF-Dokument [178.5 KB]

Am Samstag, den 17.02.2018 findet keine Laufschule  und kein Showtraining statt.

Generalprobe für die Landesmeisterschaft.

EISKUNSTLAUF-KURSE

ab Oktober

 

Erwachsene
Mo 19:00-20:00
 

Kinder

Di  16:30-17:30 Uhr

Do 16:30-17:30 Uhr

 

Am 20.+22.02. findet der Kinder Kursus NICHT statt.

SHOWGRUPPE 

www.skateemotion.de

Ü-13 / Erwachsene

Mo     20.15-22.00 Uhr           Eis

Sa      09.00-10.00 Uhr           Eis

Mi      18.30-20.30 Uhr          Spiegelsaal

Minis + Teens  

Training nach Ankündigung!!

Mo, Mi, Do, Sa                          Eis

TERMINE

"Exhibition- und Synchronized Skatings"

Probetermine:

Mo  19.02., 20.00-22.00 Uhr   im Paradice

Mi   21.02., 18.30-20.30 Uhr   im Spiegelsaal 

 

16.02.-18.02.2018

Kleiner Berliner Bär 

 

24.02.2018 Landesmeisterschaft

 

17./18.03.2018 Paradice Cup

 

31.03.-01.04.2018 Hamburger Michel

KONTAKT

 

Bremen1860

Geschäftsstelle

Baumschulenweg 8/10/12
28213 Bremen
Tel: (0421) 21 1860

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Eis- und Rollsportabteilung Bremen 1860

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.